Discussion:
DVD-RAM XP ??
(zu alt für eine Antwort)
Jan Völkers
2012-02-20 10:15:03 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Gruppe,

ich habe einem Bekannten empfohlen, für Backups einen DVDRAM zu nutzen.

Weil Brenner aber unwillig war, DVD RaAM zu nutzen, wurde ein anderer
Treiber (Panasonic?) installiert, womit sich nun DVD-RAM mit UDF nutzen
lässt. Nun behaupten die Brennprogramme aber, es gebe keinen Brenner mehr...

Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?

Jan
Michael Paul
2012-02-20 13:37:52 UTC
Permalink
Raw Message
Hi,
Post by Jan Völkers
ich habe einem Bekannten empfohlen, für Backups einen DVDRAM zu nutzen.
Weil Brenner aber unwillig war, DVD RaAM zu nutzen,
Unter XP geht DVD-RAM mit FAT32 ab Werk.
Post by Jan Völkers
wurde ein anderer Treiber (Panasonic?) installiert,
Das solltest Du herausfinden.
Post by Jan Völkers
womit sich nun DVD-RAM mit UDF nutzen
lässt. Nun behaupten die Brennprogramme aber, es gebe keinen Brenner mehr...
Welche Brennprogramme?
Post by Jan Völkers
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Laut der beiliegenden Readme-Datei deaktiviert der Panashita-Treiber
die Windows-eigene Brennfunktion. Brennprogramme, die diese Funktion
des Betriebssystems nutzen, funktionieren dann nicht mehr.

Michael
Jan Völkers
2012-02-20 16:28:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Paul
Unter XP geht DVD-RAM mit FAT32 ab Werk.
das will man aber nicht für Backups.
Post by Michael Paul
Post by Jan Völkers
wurde ein anderer Treiber (Panasonic?) installiert,
Das solltest Du herausfinden.
Es ist Panasonic.
Post by Michael Paul
Welche Brennprogramme?
Das mitgelieferte Nero Essentials & XP Burner Pro
Post by Michael Paul
Laut der beiliegenden Readme-Datei deaktiviert der Panashita-Treiber
Wer lesen kann... ;-)
Post by Michael Paul
die Windows-eigene Brennfunktion. Brennprogramme, die diese Funktion
des Betriebssystems nutzen, funktionieren dann nicht mehr.
Hmpf. Danke! Gibt es einen Treiber, der diese Einschränkung nicht hat oder
alternativ ein kostenfreies/günstiges Brennprogramm, das eine eigene
Brennfunktion mitbringt?

Jan
Frank Schneimann
2012-02-20 17:17:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
Post by Michael Paul
Laut der beiliegenden Readme-Datei deaktiviert der Panashita-Treiber
Wer lesen kann... ;-)
... könnte auch was zu Matsushita und Panasonic lesen.

Nuhr, würde ich sagen. Vor allem, wenn man Rat und Hilfe sucht.


Frank
--
========================================
Frank Schneimann
Jan Völkers
2012-02-20 19:07:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Schneimann
Post by Jan Völkers
Post by Michael Paul
Laut der beiliegenden Readme-Datei deaktiviert der Panashita-Treiber
Wer lesen kann... ;-)
... könnte auch was zu Matsushita und Panasonic lesen.
Nuhr, würde ich sagen. Vor allem, wenn man Rat und Hilfe sucht.
Latürnich. Mein Kommentar bezog sich auf mein Nichtlesen der Readme. Und
das Panasonic und Matsushita und Technics ein Hendiadyoin sind ist mir
bekannt.

Jan
Frank Schneimann
2012-02-20 19:37:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
Latürnich. Mein Kommentar bezog sich auf mein Nichtlesen der Readme. Und
Oh, 'tschuldigung, das hatte ich anders verstanden. Ich nehme alles zurück
und behaupte das Gegenteil ;-)
Post by Jan Völkers
das Panasonic und Matsushita und Technics ein Hendiadyoin sind ist mir
bekannt.
Nicht zu vergessen National! (Ich glaube, mein erster Blitz war sogar ein
"National Panasonic"...)
Post by Jan Völkers
Jan
Frank
--
========================================
Frank Schneimann
Arno Welzel
2012-02-21 09:59:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
Hmpf. Danke! Gibt es einen Treiber, der diese Einschränkung nicht hat oder
alternativ ein kostenfreies/günstiges Brennprogramm, das eine eigene
Brennfunktion mitbringt?
<http://cdrtfe.sourceforge.net/>
--
Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
Michael Paul
2012-02-22 22:28:28 UTC
Permalink
Raw Message
(...)
Post by Jan Völkers
Post by Michael Paul
Laut der beiliegenden Readme-Datei deaktiviert der Panashita-Treiber
Wer lesen kann... ;-)
Post by Michael Paul
die Windows-eigene Brennfunktion. Brennprogramme, die diese Funktion
des Betriebssystems nutzen, funktionieren dann nicht mehr.
Hmpf. Danke! Gibt es einen Treiber, der diese Einschränkung nicht hat
InCD. Aber Nero sollte auch mit installierter Panasonic-Software gehen.
Eventuell ist da mehr vermurkst.
Post by Jan Völkers
oder alternativ ein kostenfreies/günstiges Brennprogramm, das eine
eigene Brennfunktion mitbringt?
DVD-RAM kannst Du wie einen normalen Rohling mit Brennsoftware benutzen.
Zusatzsoftware wie die von Panasonic oder auch InCD wird nur dann
benötigt, wenn die DVD-RAM wie eine große Diskette verwendet werden soll.

Michael
--
jetzt nicht
Alfons Schürhaus
2012-02-23 07:30:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Paul
DVD-RAM kannst Du wie einen normalen Rohling mit Brennsoftware benutzen.
Zusatzsoftware wie die von Panasonic oder auch InCD wird nur dann
benötigt, wenn die DVD-RAM wie eine große Diskette verwendet werden soll.
Michael
Dann braucht man aber keine DVD-RAM wenn man die Vorteile der
DVD-RAM opfert und es genügt eine einfach DVD-RW.
Das UDF Format hat eine ähnliche Schreibstrategie wie heute Flash
Speicher, die RAM wird schön gleichmäßig beschrieben/gelöscht.
Zudem soll/ist zumindest das 1x Medium auf Dauerhaltbarkeit
ausgelegt.
http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM
--
Mit freundlichen Gruessen, Alfons
_____
\ / | oo| ..:.
||__|___| _/ |
/________|-|______|
/ o OOOO o o o o
Michael Landenberger
2012-02-20 22:07:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Paul
Laut der beiliegenden Readme-Datei deaktiviert der Panashita-Treiber
die Windows-eigene Brennfunktion. Brennprogramme, die diese Funktion
des Betriebssystems nutzen, funktionieren dann nicht mehr.
CDBurnerXP scheint nicht zu diesen Programmen zu gehören. Jedenfalls
werkeln hier 2 DVDRAM-Brenner von LG und Optiarc mit den
Panasonic-Treibern einträchtig nebeneinander mit CDBurnerXP. Alles
funktioniert einwandfrei (also sowohl das Formatieren/Beschreiben von
DVDRAMs im UDF-Format via Panasonic-Treiber als auch das Brennen von
CDs/DVDs in CDBurnerXP).

Gruß

Michael
Olaf Kaluza
2012-02-20 15:31:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Informiere dich mal ueber den Untschied zwischen WEchselmedien und der
primitiven CD/DVD Technik. Du brauchst kein Brennprogramm mehr!

Olaf
Jan Völkers
2012-02-20 19:08:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Kaluza
Post by Jan Völkers
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Informiere dich mal ueber den Untschied zwischen WEchselmedien und der
primitiven CD/DVD Technik. Du brauchst kein Brennprogramm mehr!
Olaf
Nicht? Wie beschreibe ich normale Rohlinge?

Jan
Roland Ertelt
2012-02-20 20:38:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
Post by Olaf Kaluza
Post by Jan Völkers
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Informiere dich mal ueber den Untschied zwischen WEchselmedien und der
primitiven CD/DVD Technik. Du brauchst kein Brennprogramm mehr!
Olaf
Nicht? Wie beschreibe ich normale Rohlinge?
Jan
Rohling einlegen, Daten im Explorer draufziehen. Fertig. ;-)

Nur mit dem wieder löschen wird bei "nicht-RW" schwierig. Und das
ISO/Joliet ist für solche Aktionen eher unhandlich...

Ehrlicherweise muss auch ich gestehen, ausser ein paar
Audio-CD-Kompilations habe ich seit der Anschaffung des DVD-RAM keine
"normalen" Medien mehr in der Hand gehabt...

Roland
Roland Ertelt
2012-02-20 17:18:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
Hallo Gruppe,
ich habe einem Bekannten empfohlen, für Backups einen DVDRAM zu nutzen.
Weil Brenner aber unwillig war, DVD RaAM zu nutzen, wurde ein anderer
Treiber (Panasonic?) installiert, womit sich nun DVD-RAM mit UDF nutzen
lässt. Nun behaupten die Brennprogramme aber, es gebe keinen Brenner mehr...
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Jein. Es ist eine Krücke, die Matshita (Panasonic) machen musste, weil
Billyboy kein UDF schreiben mag, und scheinbar keine Schnittstelle für
weitere Formate in seinen Schreib-Bibliotheken anbietet.

Einfacher Würgaraund:
Einen zweiten älteren Multischreiber mit einem älteren Brennprogramm[1]
für die ISO/Audio-Krempelkram-Sachen nehmen. Schon nebenbei die
inzwischen selten gewordenen echten DVD-Ram Laufwerke...

Roland
[1] Nero 7 oder so... Eines, welches nicht die integrierte
Brennerunterstützung von XP braucht.
Stefan Kanthak
2012-02-20 17:59:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Roland Ertelt
Post by Jan Völkers
Hallo Gruppe,
ich habe einem Bekannten empfohlen, für Backups einen DVDRAM zu nutzen.
Weil Brenner aber unwillig war, DVD RaAM zu nutzen, wurde ein anderer
Treiber (Panasonic?) installiert, womit sich nun DVD-RAM mit UDF nutzen
lässt. Nun behaupten die Brennprogramme aber, es gebe keinen Brenner mehr...
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Jein. Es ist eine Krücke, die Matshita (Panasonic) machen musste, weil
Billyboy kein UDF schreiben mag, und scheinbar keine Schnittstelle für
weitere Formate in seinen Schreib-Bibliotheken anbietet.
AUTSCH!
Die optionalen "Korrekturen" KB932716(-v2) und KB952011 ruesten die
IMAPI-Schnittstelle von Version 1 auf Version 2 hoch und ermoeglichen
damit das Schreiben auf DVD und BluRay, auch mit UDF.

Leider sind Bill G^HBo und seine Kumpane so unverschaemt kundenfreundlich,
die im Windows Explorer vorhandene Funktionen zum Schreiben auf CD/DVD
NICHT an IMAPIv2 anzupassen.

Und <http://alexfeinman.com/isorecorder.htm> folgt leider dem miesen
Vorbild.-(

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Gernot Zander
2012-02-20 21:49:32 UTC
Permalink
Raw Message
Hi,
Post by Roland Ertelt
Jein. Es ist eine Krücke, die Matshita (Panasonic) machen musste, weil
Billyboy kein UDF schreiben mag, und scheinbar keine Schnittstelle für
weitere Formate in seinen Schreib-Bibliotheken anbietet.
Einen zweiten älteren Multischreiber mit einem älteren Brennprogramm[1]
für die ISO/Audio-Krempelkram-Sachen nehmen. Schon nebenbei die
inzwischen selten gewordenen echten DVD-Ram Laufwerke...
Bei mir brennt, wenn ich mich nicht irre, Nero6 und Burnforfree
(oder sowas) auch trotz installiertem Hatschi-DVD-RAM-Treiber. Auf dem
gleichen Brenner.

mfg.
Gernot
--
<***@gmx.de> (Gernot Zander) *Keine Mailkopien bitte!*
Kein Feuer, keine Kohle, kann brennen so heiß
als Strom ohne Zähler, wenn keiner was weiß. (***@arcor.de)
Arno Welzel
2012-02-21 09:58:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
ich habe einem Bekannten empfohlen, für Backups einen DVDRAM zu nutzen.
Weil Brenner aber unwillig war, DVD RaAM zu nutzen, wurde ein anderer
Treiber (Panasonic?) installiert, womit sich nun DVD-RAM mit UDF nutzen
lässt. Nun behaupten die Brennprogramme aber, es gebe keinen Brenner mehr...
Wenn es wirklich der Panasonic-Treiber ist, ist das nicht normal. Ich
verwende hier einen DVD-Brenner von LG mit dem DVD-RAM-Treiber von
Panasonic unter Windows XP Pro SP3 und kann problemlos auch mit aktivem
Treiber CDs und DVDs mit cdrtfe (siehe auch
<http://cdrtfe.sourceforge.net/>) brennen.
--
Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
Christoph Maercker
2012-02-22 08:59:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
ich habe einem Bekannten empfohlen, für Backups einen DVDRAM zu nutzen.
Die lassen sich normalerweise wie Disketten o.ä. langsame Medien
beschreiben, also ohne besondere Brennsessions, direkt aus Explorer etc.
Post by Jan Völkers
Weil Brenner aber unwillig war, DVD RaAM zu nutzen, wurde ein anderer
Treiber (Panasonic?) installiert, womit sich nun DVD-RAM mit UDF nutzen
lässt. Nun behaupten die Brennprogramme aber, es gebe keinen Brenner mehr...
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Ich hatte sowohl mit W2k als auch mit XP und Win7 arge Probleme beim
Schreiben von DvD-RAMs, insbesondere bei größeren Datenmengen hingen
sich die Schreibvorgänge z.T. so böse auf, dass nur System-Neustart
half. Bei W2k habe ich noch akzeptiert, dass es an mangelhafter
Unterstützung dieser Medien liegen könnte, spätestens bei Win7 nicht
mehr. Abhilfe brachte Austausch des Brenners gegen ein Modell, das
DvD-RAM wirklich unterstützt und nicht nur lt. Marketing-Geschwätz.
Bisher habe ich nur einen Hersteller ausprobiert und für gut befunden:
LG. Was keinesfalls heißt, dass es andere grundsätzlich nicht können.
Unter W2k hatte ich einen USB-Brenner vom gleichen Hersteller, sogar das
funktionierte relativ gut.
--
CU Christoph Maercker.
Roland Ertelt
2012-02-22 18:54:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Maercker
Post by Jan Völkers
ich habe einem Bekannten empfohlen, für Backups einen DVDRAM zu nutzen.
Die lassen sich normalerweise wie Disketten o.ä. langsame Medien
beschreiben, also ohne besondere Brennsessions, direkt aus Explorer etc.
Post by Jan Völkers
Weil Brenner aber unwillig war, DVD RaAM zu nutzen, wurde ein anderer
Treiber (Panasonic?) installiert, womit sich nun DVD-RAM mit UDF nutzen
lässt. Nun behaupten die Brennprogramme aber, es gebe keinen Brenner mehr...
Ist das das normale Verhalten von XP oder woran liegt das?
Ich hatte sowohl mit W2k als auch mit XP und Win7 arge Probleme beim
Schreiben von DvD-RAMs, insbesondere bei größeren Datenmengen hingen
sich die Schreibvorgänge z.T. so böse auf, dass nur System-Neustart
half. Bei W2k habe ich noch akzeptiert, dass es an mangelhafter
Unterstützung dieser Medien liegen könnte, spätestens bei Win7 nicht
mehr.
Ist aber kein problem von Windows, sondern vom Brenner.
Post by Christoph Maercker
Abhilfe brachte Austausch des Brenners gegen ein Modell, das
DvD-RAM wirklich unterstützt und nicht nur lt. Marketing-Geschwätz.
Gute Entscheidung...
Post by Christoph Maercker
LG. Was keinesfalls heißt, dass es andere grundsätzlich nicht können.
Unter W2k hatte ich einen USB-Brenner vom gleichen Hersteller, sogar das
funktionierte relativ gut.
LG soll ein paar gute DVD Ram-Laufwerke haben. Aber der Bringer sind
auch die nicht. Meistens Glückssache da auch bei LG
DVD-Ram-Unterstützung eher Lippenbekenntnisse sind. Echte
DVD-Ram-Laufwerke sind mit Matshita/Panasonic Chipsets...

Roland
Christoph Maercker
2012-02-23 08:36:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Roland Ertelt
Ist aber kein problem von Windows, sondern vom Brenner.
War ich mir nicht so sicher, da die gleichen Probleme unter W2k auch mit
MO-Drives auftraten. Das waren SCSI-Drives, die sind i.a. recht zuverlässig.
Post by Roland Ertelt
LG soll ein paar gute DVD Ram-Laufwerke haben. Aber der Bringer sind
auch die nicht. Meistens Glückssache da auch bei LG
DVD-Ram-Unterstützung eher Lippenbekenntnisse sind.
Dann hatte ich also schon zweimal Glück. :-)
Von LG habe ich inzwischen noch andere Technik gekauft (TFT-Monitor,
Touchpad). Bisher war nichts davon ein Reinfall. Bei den Unmassen von
Mist, die heutzutage verhökert werden, will das schon was heißen.
Post by Roland Ertelt
DVD-Ram-Laufwerke sind mit Matshita/Panasonic Chipsets...
... die dann wenigstens mit dem legendären Driver funktionieren sollten.
Von dieser Sorte hatte ich bisher offenbar keine, mit dem
Panasonic-Driver hatte ich jedenfalls noch nie Erfolg.
--
CU Christoph Maercker.
Jan Völkers
2012-03-05 09:35:13 UTC
Permalink
Raw Message
Argl,

ich war nun am Wochenende an dem Rechner: Der Bekannte arbeitet auf meine
Empfehlung hin nicht als Administrator und der neue Treiber hatte ihm die
Rechte natürlich(?) entzogen. Nero BurnRights hats dann wieder hingezogen.

Gruß & Danke!
Michael Paul
2012-03-05 10:41:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jan Völkers
ich war nun am Wochenende an dem Rechner: Der Bekannte arbeitet auf meine
Empfehlung hin nicht als Administrator und der neue Treiber hatte ihm die
Rechte natürlich(?) entzogen.
Ich bezweifle, daß die Panasonic-Software an den Rechten rumfummelt.
Post by Jan Völkers
Nero BurnRights hats dann wieder hingezogen.
Das ist schon mal gut. Bei der Installation von Imgburn kann man die
Rechte IIRC auch setzen.

Michael

Loading...