Discussion:
Empfehlung für DVD-Brenner?
(zu alt für eine Antwort)
Bastian Lutz
2013-11-29 22:21:36 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Patrick!
Hallo,
ich brauche einen neuen CD/DVD-Brenner. Der Brenner sollte natürlich
möglichst gute Auslesewerte und möglichst fehlerfreie Brennwerte mit
verschiedenen Medien bei mittlerer Geschwindigkeit haben,
Double-Layer-fähig sein, CDs bis 90 min überbrennen können und bei der
Wiedergabe nicht zu laut sein. Blurays brennen bzw. abspielen zu
können ist nicht obligatorisch - aber falls jemand auch da einen Tipp
hat, lese ich den auch gern ;-)
Ich bin dankbar für jeden Hinweis!
1. Antworten gibt's i.d.R. nur in die Gruppe, ausser wenn's zu OT wird
oder persoenliche Daten wie z. B. eine Postadresse im Spiel sind (oder
war das eine Fehlkonfiguration deines Newsreaders und deswegen gar nicht
dein wirklicher Wunsch?).
2. Ich leite dich mal in die passende Gruppe um.

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Patrick Pohlmann
2013-11-30 15:27:02 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Bastian,
Post by Bastian Lutz
Hallo Patrick!
Hallo,
ich brauche einen neuen CD/DVD-Brenner. Der Brenner sollte natürlich
möglichst gute Auslesewerte und möglichst fehlerfreie Brennwerte mit
verschiedenen Medien bei mittlerer Geschwindigkeit haben,
Double-Layer-fähig sein, CDs bis 90 min überbrennen können und bei der
Wiedergabe nicht zu laut sein. Blurays brennen bzw. abspielen zu
können ist nicht obligatorisch - aber falls jemand auch da einen Tipp
hat, lese ich den auch gern ;-)
Ich bin dankbar für jeden Hinweis!
1. Antworten gibt's i.d.R. nur in die Gruppe, ausser wenn's zu OT wird
oder persoenliche Daten wie z. B. eine Postadresse im Spiel sind (oder
war das eine Fehlkonfiguration deines Newsreaders und deswegen gar nicht
dein wirklicher Wunsch?).
2. Ich leite dich mal in die passende Gruppe um.
Bastian Lutz
danke für die Hinweise. Ich hatte allerdings in der Tat nicht daran
gedacht, dass mir jemand die Antworten per Mail schickt. (Mein
Usenet-Client bietet die Funktion "Follow-up Usenet Message.")
An welche Gruppe hast Du meine Anfrage denn weitergeleitet? <cd+dvd>
scheint ja tot zu sein.

Patrick
Bastian Lutz
2013-11-30 15:40:42 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Patrick!
Post by Patrick Pohlmann
Hallo Bastian,
[...]
Post by Patrick Pohlmann
Post by Bastian Lutz
1. Antworten gibt's i.d.R. nur in die Gruppe, ausser wenn's zu OT wird
oder persoenliche Daten wie z. B. eine Postadresse im Spiel sind (oder
war das eine Fehlkonfiguration deines Newsreaders und deswegen gar nicht
dein wirklicher Wunsch?).
2. Ich leite dich mal in die passende Gruppe um.
Bastian Lutz
danke für die Hinweise. Ich hatte allerdings in der Tat nicht daran
gedacht, dass mir jemand die Antworten per Mail schickt. (Mein
Usenet-Client bietet die Funktion "Follow-up Usenet Message.")
An welche Gruppe hast Du meine Anfrage denn weitergeleitet? <cd+dvd>
scheint ja tot zu sein.
Du hast schon in die richtige Gruppe gepostet -> dchlb
Was ich vergessen hatte: Die c't schlaegt in ihren
Selbstbau-Rechner-Vorschlaegen wohl schon seit Jahren Lite-on iHAS124 vor.

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Uwe Noval
2013-12-24 13:05:40 UTC
Permalink
Raw Message
<cd+dvd> scheint ja tot zu sein.
Je nun, hier ist (leider) auch nimmer putzmunter...
;-)

optisch ist einfach ein aussterbender Zweig. Mit neuen Laufwerken schon
länger nix mehr zu tun gehabt. SATA-lw sind dabei oft problematischer, als
(noch ältere) PATA/IDE-LWs.
Hab selber noch ein LG-4040B, das Ding läuft einwandfrei, liest Musik-CDs
vollkommen fehlerfrei, etc.
Neulich bei einem HP-Rechner (Business) war ein HP-LG Laufwerk verbaut
(SATA), welches CDs nur ganz selten lesen konnte/wollte. DVD ohne Probleme.
Sehr merkwürdig.

Aktuelle Empfehlungen, dann wohl SATA, kenn ich keine. Vlt. wäre es eine
Überlegung wert, auf gebrauchte LW zurück zu greifen?


gruß,
u.
Michael Limburg
2013-12-24 13:11:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Noval
<cd+dvd> scheint ja tot zu sein.
Je nun, hier ist (leider) auch nimmer putzmunter...
;-)
Nö, es mag nur keiner wiederholen, was an anderer Stelle längst
geschrieben wurde.
Jörg Tewes
2013-12-25 15:13:00 UTC
Permalink
Raw Message
Uwe Noval schrub
Post by Uwe Noval
Aktuelle Empfehlungen, dann wohl SATA, kenn ich keine. Vlt. wäre es
eine Überlegung wert, auf gebrauchte LW zurück zu greifen?
Dazu müßte man dann aber einen zusätzlihchen EIDE Controller kaufen/
einbauen. Aktuelle Boards haben da nicht immer interne.


Bye Jörg
--
"Evil sometimes wears a pleasant face."
(Markab Ambassador, "The Long Dark")
Uwe Noval
2013-12-26 00:20:53 UTC
Permalink
Raw Message
Dazu müßte man dann aber einen zusätzlichen EIDE Controller kaufen/
einbauen. Aktuelle Boards haben da nicht immer interne.
Yo - wenn man ein IDE-LW nutzte. Aber es wird ja auch noch das ein oder
andere brauchbare SATA-Laufwerk geben(?)...
Wie sind denn so die Erfahrungen mit solchen Controllern bei opt. LW (IDE)?


gruß,
u.


--
Marcus Jodorf
2013-12-26 05:27:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Tewes
Dazu müßte man dann aber einen zusätzlihchen EIDE Controller kaufen/
einbauen. Aktuelle Boards haben da nicht immer interne.
Schließt man sowas wirklich noch intern an?!

Ich meine, das Zeug ist mittlerweile so tot und so selten gebraucht -
ich kenne daher seit Jahren eigentlich nur noch Brenner in externen USB
Gehäusen, die man alle Jubeljahre bei Bedarf nochmal rauskramt.
Ich käme ehrlich gesagt im Leben nicht mehr auf die Idee, sowas selten
gebrauchtes wie einen Brenner intern zu verbauen. Reine
Platzverschwendung.
Ich hab sowas auch schon seit Jahren nicht mehr intern
gesehen. Nirgendwo.

Heutzutage kauft man doch einfach irgendeinen externen Brenner für
kleines Geld - falls man sowas überhaupt noch braucht - und gut.

Über die Qualität eines solchen Brenners braucht man sich im Grunde auch
keine Gedanken mehr machen. Hochwertige Rohlinge gibt es eh nicht mehr,
so daß im Grunde faktisch jeder Brenner gut genug ist.
Und die ganze Gattung ist halt schon lange tot.

Ich sehe gebrannte DVDs schon seit einigen Jahren eigentlich nur noch im
Einsatz, wenn man große Datenmengen in die Dritte Welt o.ä schickt. Das
ist so ziemlich das letzte Einsatzgebiet für Brenner im Firmeneinsatz -
wobei da mittlerweile auch eher schon USB-Sticks und SD-Cards zum
Einsatz kommen.

Der Rest der Welt verschickt Flash Medien oder macht es normalerweise
gleich online.

Einige Privatleute verwenden auch noch CDs. Aber da müßte ich im
Bekannten- und Kollegenkreis schon sehr suchen, um sowas mit Glück noch
zu finden.

Oder kurz:
Man geht in den nächsten Elektromarkt, kauft den nächstbesten externen
Brenner und Thema erledigt. Das ist heutzutage wirklich zu unwichtig, um
sich überhaupt noch einen Kopf darüber zu machen.


Gruß,

Marcus
⚂⚃
Uwe Noval
2013-12-27 02:38:30 UTC
Permalink
Raw Message
Ich meine, das Zeug ist mittlerweile so tot (...)
Nettes Elaborat. Dass optisch tot ist, ist ja jetzt ganz was neues. shocking...
Aber keine so wirkliche Antwort aufs Thema (welcher gute DVD-Brenner).
;-)


gruß,
u.


--
Mark Busch
2014-01-05 18:38:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Noval
Ich meine, das Zeug ist mittlerweile so tot (...)
Nettes Elaborat. Dass optisch tot ist, ist ja jetzt ganz was neues. shocking...
Aber keine so wirkliche Antwort aufs Thema (welcher gute DVD-Brenner).
;-)
Da mich mein LG GH22NS50 verlassen wird, habe ich mich ein wenig
umgesehen. Neuerungen sehe ich seit meinem letzten Kauf kaum. M-Disc,
Secure Disc, Energy Green Engine und die E-Hammer-Technik sind die
Features, mit denen sich manch Hersteller hervorheben möchte.

Wenn ich mir einen neuen Brenner zulegen möchte, wird es entweder ein
- LG GH22NS95[1] oder ein
- Asus DRW-24B1ST[2].

Vielleicht für den Threadstarter ein Blick wert.

Eine externe HDD macht in meinem Fall eher weniger Sinn, da ich kaum
etwas archiviere. Zum Beispiel habe ich letztes Jahr lediglich einige
male CD-RWs (Multi-Speed), etwa 2 DVDs und rund 5 CD-Rs beschrieben.

BTW: Markenqualität hat sich ausgezahlt. Alle Medien die ich
lichtgeschützt aufbewahrt habe (und mit einem Plextor 121032 TSi und
einem LG GSA 4163B gebrannt worden sind), lassen sich bis heute
problemlos und nahezu durchgängig mit voller Geschwindigkeit auslesen.
Zum Einsatz kamen (laut ADIP/ATIP) Verbatim AZO (MCC03/MCC04), Taiyo
Yuden (YUDEN00x) und RICOH Gold-Medien (RICOH?).

[1] http://www.lg.com/de/service-produkt/lg-GH22NS90
[2] https://www.asus.com/Optical_Drives/DRW24B1ST/
--
Eine Spielwiese für Störenfriede, die sich nicht abfinden wollen -
das ist der Störsender. http://www.stoersender.tv/
Jörg Tewes
2013-12-27 02:14:00 UTC
Permalink
Raw Message
Marcus Jodorf schrub
Post by Marcus Jodorf
Post by Jörg Tewes
Dazu müßte man dann aber einen zusätzlihchen EIDE Controller kaufen/
einbauen. Aktuelle Boards haben da nicht immer interne.
Schließt man sowas wirklich noch intern an?!
Wenn man es intern einbaut ja.

[...]
Post by Marcus Jodorf
Ich hab sowas auch schon seit Jahren nicht mehr intern
gesehen. Nirgendwo.
Was bedeutet nirgendwo? In deinem Bekanntenkreis? Es gibt zumindest
problemlos noch Desktop PCs zu kaufen die sowas haben.
Post by Marcus Jodorf
Heutzutage kauft man doch einfach irgendeinen externen Brenner für
kleines Geld - falls man sowas überhaupt noch braucht - und gut.
Für die richtige Definition von "man" kannst du alles postulieren.
Post by Marcus Jodorf
Ich sehe gebrannte DVDs schon seit einigen Jahren eigentlich nur noch
im Einsatz, wenn man große Datenmengen in die Dritte Welt o.ä
schickt. Das ist so ziemlich das letzte Einsatzgebiet für Brenner im
Firmeneinsatz - wobei da mittlerweile auch eher schon USB-Sticks und
SD-Cards zum Einsatz kommen.
Echt jetzt die schicken da 8 GByte Sticks für einige Euros in die dritte
Welt, statt einer DVD für wenige Cent? Müssen ja nicht auf Gewinn
optimierte Firmen sein.


Bye Jörg
--
"Why don't you eliminate the entire Narn homeworld while you're at it?" "One
thing at a time, Ambassador. One thing at a time."
(Londo and Morden, "Revelations")
Marcus Jodorf
2013-12-28 03:28:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Tewes
Echt jetzt die schicken da 8 GByte Sticks für einige Euros in die
dritte Welt, statt einer DVD für wenige Cent? Müssen ja nicht auf
Gewinn optimierte Firmen sein.
Gerade weil sie aufs Geld achten.
Geht schneller und USB hat jeder Bürorechner - aber Brenner heutzutage
fast niemand mehr.
Bevor man also durch die Gegend trabt und in einer Firma noch einen
Brenner und Rohlinge findet - oder selbst wenn man das hat, bis man
alles gebrannt hat - ist ein Stick längst unterwegs.

Die Dinger gibt es für 3 bis 5 Euro und weniger und im Vergleich zu
z.B. einigen Minuten Arbeitszeit mit Brennprogramm und Brenner ist das
einfach billiger.
[Ich selber habe sogar noch einen Brenner am Arbeitsplatz (irgendein
externer Samsung), aber auch nur, weil ich IT bin und man da nun mal
auch für exotische Notfälle noch mal vorsichtshalber alte Hardware
vorhält, auch wenn man die schon Jahre lang nicht mehr gebraucht hat.]

Es ist aber einfach schneller erledigt, einen Stick einzutüten. Außerdem
bekommt man die ja selber zugeschickt, so daß man für einen Stick oft
auch einfach nur in die Schublade greifen braucht.

Und bei Firmen, die regelmäßig größere Datenmenge mit (Auslands-)partnern
austauschen müssen, laufen die Teile ohnehin im Pendeldienst hin und her
und werden laufend wiederverwendet.

Nicht zu vergessen verwenden viele Firmen die Dinger auch noch gerne zu
Werbezwecken. Firmenlogo drauf und die nächsten Jahre wandert das Ding
auch noch werbend durch die Weltgeschichte.
Die letzten Daten, die mir jemand nicht online geschickt hat, waren
z.B. auf einem 2 GB Winzstick ca. 25x10x1,5mm, den man an ein Blatt
oder eine Grußkarte anklipsen kann.
War nebenbei ursprünglich ein Werbestick einer Mineralwasserfirma. Da
reicht auch ein Standardbrief und man braucht keine Versandtasche, die
es ja auch nicht umsonst gibt.

Du kannst mir glauben, Sticks sind billiger und praktischer und deshalb
werden die mittlerweile schon viel öfter durch die Gegend geschickt als
DVDs.

Und ganz ehrlich - auch die Sticks werden mehr und mehr
überflüssig. Gute Onlineanschlüsse dringen auch immer weiter in die
Pampa vor und das Meiste geht heute einfach darüber.


Gruß,

Marcus
⚂⚃
Jörg Tewes
2013-12-29 00:09:00 UTC
Permalink
Raw Message
Marcus Jodorf schrub
Post by Marcus Jodorf
Post by Jörg Tewes
Echt jetzt die schicken da 8 GByte Sticks für einige Euros in die
dritte Welt, statt einer DVD für wenige Cent? Müssen ja nicht auf
Gewinn optimierte Firmen sein.
Gerade weil sie aufs Geld achten.
Geht schneller und USB hat jeder Bürorechner - aber Brenner
heutzutage fast niemand mehr.
Ich kenne fast keinen Rechner, von Ultrabooks oder Macs mals abgesehen,
die kein optisches Laufwerk mehr haben. Und in der dritten Welt, dürften
eher ältere Rechner laufen, die habenn noch alle ein optisches Laufwerk.
Post by Marcus Jodorf
Die Dinger gibt es für 3 bis 5 Euro und weniger und im Vergleich zu
z.B. einigen Minuten Arbeitszeit mit Brennprogramm und Brenner ist
das einfach billiger.
Die Billigdinger haben dann eine Schreibrate, die eher geringer ist als
bei den DVDs in den inneren Spuren.

Ich kenne eigentlich keinen DVD Brenner der langsamer als 4x schreibt,
das sind etwas über 4 MByte/s, außen dafür aber deutlich schneller.

Die billigen Sticks die ich bisher in den Händen hatte, haben selten mit
deutlich mehr als 5-8 MByte geschrieben, da ist die Zeitersparnis
minimal


Bye Jörg
--
"Well, you could put a bag over his head and do it for Babylon 5."
(Dr. Franklin (to Ivanova), "Acts of Sacrifice")
Burkhard Schultheis
2013-12-29 21:06:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marcus Jodorf
Über die Qualität eines solchen Brenners braucht man sich im Grunde auch
keine Gedanken mehr machen. Hochwertige Rohlinge gibt es eh nicht mehr,
so daß im Grunde faktisch jeder Brenner gut genug ist.
Hochwertige Rohlinge gibt es durchaus noch: Verbatim DVD+R MCC-004-00
und TY CR-R. Neulich noch gekauft, immer noch gut.

Liebe Grüße
Burkhard
Mark Busch
2014-01-01 12:29:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Burkhard Schultheis
Post by Marcus Jodorf
Über die Qualität eines solchen Brenners braucht man sich im Grunde auch
keine Gedanken mehr machen. Hochwertige Rohlinge gibt es eh nicht mehr,
so daß im Grunde faktisch jeder Brenner gut genug ist.
Hochwertige Rohlinge gibt es durchaus noch: Verbatim DVD+R MCC-004-00
und TY CR-R. Neulich noch gekauft, immer noch gut.
Bei Damrotech erworben?

BTW: Seit gestern Abend spinnt mein LG GH22NS50. Das Tray fährt
unregelmäßig raus und/oder rein je nach Zustand, manchmal toggelt es
sogar (hefig) noch bevor eine Aktion beendet ist.
War der Rechner über Nacht ausgeschaltet, ist am nächsten Tag
stundenlang Ruhe. Je länger der Rechner eingeschaltet ist, desto
höher die Wahrscheinlichkeit das der Spuk wieder losgeht.

Wohl ein Fall für die Mülltonne. Waren ja nur ~ 26 EUR.
--
Frohes Neues Jahr, Burkhard.
Loading...