Discussion:
Laufwerk spuckt Scheibe selbsttaetig wieder aus
(zu alt für eine Antwort)
Werner Tann
2013-06-11 09:29:56 UTC
Permalink
Raw Message
Um etliche alte DVDs durchzutesten (nur auf Directory-Anzeige hin),
wollte ich nicht meinen neuen Brenner strapazieren, sondern habe das
auf dem alten PC gemacht. Mein Brenner war darüber nicht begeistert.
Nach einiger Zeit begann er, einzelne DVDs wieder auszuwerfen, anstatt
das Directory auszulesen. Genauer gesagt, die Lade öffnet sich nur 1
bis 2 cm, die Scheibe rotiert noch hörbar, dabei flackert immer noch
das Lämpchen. Nach einiger Zeit wird die DVD wieder eingezogen, danach
schiebt sich die Lade 5 cm raus usw.

Kennt das jemand? Woran liegt's? Mechanik, Elektronik, Laser? Soll
heißen, hat das Linseputzen einen Sinn, oder kann ich mir das
Laufwerksöffnen sparen?

PS: Angefangen hat das Problem beim Einlesen offenkundig kaputter
DVDs, solcher nämlich, die kein Directory mehr anzeigten. Jetzt spinnt
der Brenner aber auch bei DVDs, die sich am neuen Rechner problemlos
einlesen lassen.
Ralf Brinkmann
2013-06-11 09:48:16 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Werner!
Post by Werner Tann
PS: Angefangen hat das Problem beim Einlesen offenkundig kaputter
DVDs, solcher nämlich, die kein Directory mehr anzeigten. Jetzt spinnt
der Brenner aber auch bei DVDs, die sich am neuen Rechner problemlos
einlesen lassen.
Das gleiche habe ich viele Male an meinen Wohnzimmer-CD- und DVD-Playern
erlebt, kurz bevor sie endgültig kaputt gingen. Teilweise behielten sie
auch die Scheiben einfach drin und gingen nicht mehr auf.
Computerlaufwerke scheinen da irgendwie robuster zu sein.

Eine Erklärung habe ich nicht dafür, nur den Rat, Dich möglichst bald
nach etwas Neuem umzusehen.

Gruß, Ralf
--
Windows XP Home SP3
Opera 12.15 - 1748 Final + Opera Next 15.x Beta
The Bat! Pro 5.4.0
Marcel Müller
2013-06-12 20:05:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Tann
Kennt das jemand? Woran liegt's? Mechanik, Elektronik, Laser?
Machanik wäre möglich, wenn die Endschalter spinnen.
Vermutlich aber eher Elektronik. Laser nicht.
Post by Werner Tann
Soll
heißen, hat das Linseputzen einen Sinn, oder kann ich mir das
Laufwerksöffnen sparen?
Sparen. Dabei gäbe es Lesefehler und nicht halboffene Schubladen mit
drehenden Medien (die dabei auch gründlich verkratzen).
Post by Werner Tann
PS: Angefangen hat das Problem beim Einlesen offenkundig kaputter
DVDs, solcher nämlich, die kein Directory mehr anzeigten. Jetzt spinnt
der Brenner aber auch bei DVDs, die sich am neuen Rechner problemlos
einlesen lassen.
Bei einem Materialwert von 20€ ein Fall für den Elektroschrott.


Marcel

Loading...