Discussion:
Dichtung am LG BH16NS55
(zu alt für eine Antwort)
Mark Ise
2016-08-04 14:29:18 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

gehört beim LG BH16NS55 eine Dichtung hinter die Schubladenblende?
Weder an der Schublade, noch am Schachtrand ist eine Dichtung zu sehen.
Der Schachtrand hat eine umlaufende Nut, in die eine Dichtung wunderbar
eingelegt werden könnte.
Ich habe nun den Verdacht, dass diese Dichtung bei meinem Gerät
"vergessen" worden ist.

Haben eure LG-Brenner dort eine Dichtung?
--
Mark
Arno Welzel
2016-08-04 17:56:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mark Ise
gehört beim LG BH16NS55 eine Dichtung hinter die Schubladenblende?
Nicht, dass ich wüsste.
Post by Mark Ise
Weder an der Schublade, noch am Schachtrand ist eine Dichtung zu sehen.
Der Schachtrand hat eine umlaufende Nut, in die eine Dichtung wunderbar
eingelegt werden könnte.
Die Nut hat nicht viel zu bedeute.
Post by Mark Ise
Ich habe nun den Verdacht, dass diese Dichtung bei meinem Gerät
"vergessen" worden ist.
Nö.
Post by Mark Ise
Haben eure LG-Brenner dort eine Dichtung?
Nö. Und das schon seit dem Uralt LG GSA-4040B nicht. Weder der 4040,
noch die später gekauften DVD- und BD-Brenner.
--
Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Mark Ise
2016-08-04 20:31:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Post by Mark Ise
Haben eure LG-Brenner dort eine Dichtung?
Nö. Und das schon seit dem Uralt LG GSA-4040B nicht. Weder der 4040,
noch die später gekauften DVD- und BD-Brenner.
Danke für die Info.
Meine letzten 3 optischen Laufwerke hatten alle eine Dichtung und die
haben viel länger gehalten als die Laufwerke, die ich davor hatte.
Ob das wirklich mit der Dichtung zu tun hat, weiß ich natürlich nicht,
aber der Verdacht drängt sich auf.
--
Mark
Andreas Bockelmann
2016-08-05 07:54:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mark Ise
Danke für die Info.
Meine letzten 3 optischen Laufwerke hatten alle eine Dichtung und die
haben viel länger gehalten als die Laufwerke, die ich davor hatte.
Ob das wirklich mit der Dichtung zu tun hat, weiß ich natürlich nicht,
aber der Verdacht drängt sich auf.
Der erste CD-Brenner, den ich in den Fingern hatte (Yamaha CD 100(?))
kostete in der Distgribution 1996 rund 1750 DM netto. Der letzte LG
DVD-Brenner kostete vor rund 2 Jahren knappe 19 Euro.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Detlef Wirsing
2016-08-05 10:16:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Bockelmann
Post by Mark Ise
Danke für die Info.
Meine letzten 3 optischen Laufwerke hatten alle eine Dichtung und die
haben viel länger gehalten als die Laufwerke, die ich davor hatte.
Ob das wirklich mit der Dichtung zu tun hat, weiß ich natürlich nicht,
aber der Verdacht drängt sich auf.
Der erste CD-Brenner, den ich in den Fingern hatte (Yamaha CD 100(?))
kostete in der Distgribution 1996 rund 1750 DM netto. Der letzte LG
DVD-Brenner kostete vor rund 2 Jahren knappe 19 Euro.
Mein erster Brenner war von Philips, kostete damals 2000 DM und hielt
genau 13 Monate. In der Zwischenzeit himmelte er, was sicher mit an
der damals noch sehr mangelhaften Software lag, hunderte von sündhaft
teuren Rohlingen.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Jörg Tewes
2016-08-05 16:51:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Wirsing
Post by Andreas Bockelmann
Post by Mark Ise
Danke für die Info.
Meine letzten 3 optischen Laufwerke hatten alle eine Dichtung und die
haben viel länger gehalten als die Laufwerke, die ich davor hatte.
Ob das wirklich mit der Dichtung zu tun hat, weiß ich natürlich nicht,
aber der Verdacht drängt sich auf.
Der erste CD-Brenner, den ich in den Fingern hatte (Yamaha CD 100(?))
kostete in der Distgribution 1996 rund 1750 DM netto. Der letzte LG
DVD-Brenner kostete vor rund 2 Jahren knappe 19 Euro.
Mein erster Brenner war von Philips, kostete damals 2000 DM und hielt
genau 13 Monate. In der Zwischenzeit himmelte er, was sicher mit an
der damals noch sehr mangelhaften Software lag, hunderte von sündhaft
teuren Rohlingen.
Oh mein Philips hielt doch deutlich länger. Und da ich nur mit
cdrecord (oder eine andere CLI Brennsoftware?) brannte hielt sich der
Ausschuß in Grenzen. WinOnCD war damals imho unter Windows in.


Bye Jörg
--
One Ring to rule them all, One Ring to find them,
One Ring to bring them all and in the darkness bind them
In the Land of Mordor where the Shadows lie.
Arno Welzel
2016-08-06 17:22:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mark Ise
Post by Arno Welzel
Post by Mark Ise
Haben eure LG-Brenner dort eine Dichtung?
Nö. Und das schon seit dem Uralt LG GSA-4040B nicht. Weder der 4040,
noch die später gekauften DVD- und BD-Brenner.
Danke für die Info.
Meine letzten 3 optischen Laufwerke hatten alle eine Dichtung und die
haben viel länger gehalten als die Laufwerke, die ich davor hatte.
Ob das wirklich mit der Dichtung zu tun hat, weiß ich natürlich nicht,
aber der Verdacht drängt sich auf.
Das glaube ich eher nicht. Ohne Dichtung kann maximal etwas mehr Staub
in das Gerät gelangen. Woran solche Laufwerke aber meistens sterben sind
defekte Laser - und das wiederum hat mit Staub wenig zu tun.

Ich habe auch schon Brenner erlebt, die nach drei Jahren hinter einer
staubdichten Abdeckung in einem Serverraum mit Klimatisierung einfach
nicht mehr zuverlässig liefen. Von einem Laufwerk für 20-30 EUR erwarte
ich aber auch nicht mehr. Wenn der BD-Brenner für den höheren Preis 4
oder 5 Jahre hält, ist das schon ausgesprochen langlebig.
--
Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Mark Ise
2016-08-10 14:51:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Post by Mark Ise
Danke für die Info.
Meine letzten 3 optischen Laufwerke hatten alle eine Dichtung und die
haben viel länger gehalten als die Laufwerke, die ich davor hatte.
Ob das wirklich mit der Dichtung zu tun hat, weiß ich natürlich nicht,
aber der Verdacht drängt sich auf.
Das glaube ich eher nicht. Ohne Dichtung kann maximal etwas mehr Staub
in das Gerät gelangen. Woran solche Laufwerke aber meistens sterben sind
defekte Laser - und das wiederum hat mit Staub wenig zu tun.
Wodurch geht so eine Laser kaputt? Das geschieht doch vermutlich fast
ausschließlich durch Benutzung. Mein DVD-215 soll angeblich ein etwas
besseres Gerät gewesen sein, aber auch der hat nach vielleicht 200 DVDs
die Grätsche gemacht.
Ich habe inzwischen die unterschiedlichsten Erfahrungsberichte zur
Lebensdauer und den Ursachen gelesen. Es scheint zu einem großen Teil
Glückssache zu sein.
Post by Arno Welzel
Ich habe auch schon Brenner erlebt, die nach drei Jahren hinter einer
staubdichten Abdeckung in einem Serverraum mit Klimatisierung einfach
nicht mehr zuverlässig liefen. Von einem Laufwerk für 20-30 EUR erwarte
ich aber auch nicht mehr. Wenn der BD-Brenner für den höheren Preis 4
oder 5 Jahre hält, ist das schon ausgesprochen langlebig.
Ich habe mit dem LG BH16NS55 nun meinen ersten BD-Brenner. Ich habe
meine Erwartungen ganz runtergeschraubt.
--
Mark
Michael Limburg
2016-08-10 15:37:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Mark Ise
Wodurch geht so eine Laser kaputt? Das geschieht doch vermutlich fast
Das war erst mal ne Behauptung Deines Vorposters, durch nichts belegt.
Post by Mark Ise
ausschließlich durch Benutzung. Mein DVD-215 soll angeblich ein etwas
besseres Gerät gewesen sein, aber auch der hat nach vielleicht 200 DVDs
die Grätsche gemacht.
Ich habe inzwischen die unterschiedlichsten Erfahrungsberichte zur
Lebensdauer und den Ursachen gelesen. Es scheint zu einem großen Teil
Glückssache zu sein.
Eben. Bei den vergleichsweise niedrigen Preisen heute lohnt es sich
nicht mal, Ursachenforschung zu betreiben. Zu Zeiten, als man durchaus
mal genauer hingeschaut hat, habe ich entweder mechanische Ursachen
oder Staub gesehen. Ein defekter Laser ist mir nicht untergekommen.

MfG
Jörg Tewes
2016-08-10 16:32:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Limburg
Post by Mark Ise
Wodurch geht so eine Laser kaputt? Das geschieht doch vermutlich fast
Das war erst mal ne Behauptung Deines Vorposters, durch nichts belegt.
Post by Mark Ise
ausschließlich durch Benutzung. Mein DVD-215 soll angeblich ein etwas
besseres Gerät gewesen sein, aber auch der hat nach vielleicht 200 DVDs
die Grätsche gemacht.
Ich habe inzwischen die unterschiedlichsten Erfahrungsberichte zur
Lebensdauer und den Ursachen gelesen. Es scheint zu einem großen Teil
Glückssache zu sein.
Eben. Bei den vergleichsweise niedrigen Preisen heute lohnt es sich
nicht mal, Ursachenforschung zu betreiben. Zu Zeiten, als man durchaus
mal genauer hingeschaut hat, habe ich entweder mechanische Ursachen
oder Staub gesehen. Ein defekter Laser ist mir nicht untergekommen.
Wie hättest du denn bemerkt das der Laser nicht mehr mit voller
Leistung brennt? Reingeguckt?


Bye Jörg
--
No Linux inside
Michael Buchholz
2016-08-11 16:40:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Tewes
Wie hättest du denn bemerkt das der Laser nicht mehr mit voller
Leistung brennt? Reingeguckt?
Die übliche Fehlermeldung für "Laserlebensauerende" ist "Kalibierbereich
voll". Insbesodere wenn es bei hohen (brenn-)Geschwindigkeiten aber
nicht bei Niedrigen auftritt.

Loading...