Discussion:
UDF Format? Warum baut der Brenner das
(zu alt für eine Antwort)
Oliver Moder
2013-12-25 16:10:14 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo NGler,
ich habe mir einen externen Buffalo BR und DVD Brenner zugelegt. Jetzt
brennt das Ding, wenn ich mit Magix eine Bilder-DVD brenne einen DVD die mir
als UDF Format gemeldet wird. Auf einem normalen Panasonic DVD-Player läuft
die nicht.
Brenne ich, auf einem internen Brenner (Samsung) mit gleichem Programm die
gleiche Zusammenstellung, wir das nur als DVD, also ohne UDF angezeigt und
funktioniert auf dem DVD-Player problemlos. Was ist das für ein Feature..
Oder ist das ein Bug? Alles nur normale Verbatim DVD-R Rohlinge, also kein
RW oder so!
Kann man das irgendwie abstellen oder bin ich zu blöde da was zu kapieren?

Hilfe!

Viele Grüße
Oliver
Roland Ertelt
2013-12-25 16:22:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Oliver Moder
Hallo NGler,
ich habe mir einen externen Buffalo BR und DVD Brenner zugelegt. Jetzt
brennt das Ding, wenn ich mit Magix eine Bilder-DVD brenne einen DVD die
mir als UDF Format gemeldet wird. Auf einem normalen Panasonic
DVD-Player läuft die nicht.
Brenne ich, auf einem internen Brenner (Samsung) mit gleichem Programm
die gleiche Zusammenstellung, wir das nur als DVD, also ohne UDF
angezeigt und funktioniert auf dem DVD-Player problemlos. Was ist das
für ein Feature.. Oder ist das ein Bug? Alles nur normale Verbatim DVD-R
Rohlinge, also kein RW oder so!
Kann man das irgendwie abstellen oder bin ich zu blöde da was zu kapieren?
Hilfe!
man UDF

Roland
Oliver Moder
2013-12-25 17:10:06 UTC
Permalink
Raw Message
man UDF

Roland

???
Was UDF ist, habe ich gelesen, aber das System und Phänomen das ich das habe
trotzdem nicht verstanden. Warum machen zwei unterschiedliche Brenner aus
gleichen Daten einmal eine DVD die _nur_ DVD ist und andererseits eine DVD
die auch noch mit der (Dateimanager) Info UDF versehen wird und dann nicht
mehr in einem normalen DVD-Player läuft.

Grüße Oliver
Roland Ertelt
2013-12-25 21:25:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Roland Ertelt
man UDF
Roland
???
Was UDF ist, habe ich gelesen, aber das System und Phänomen das ich das
habe trotzdem nicht verstanden. Warum machen zwei unterschiedliche
Brenner aus gleichen Daten einmal eine DVD die _nur_ DVD ist und
andererseits eine DVD die auch noch mit der (Dateimanager) Info UDF
versehen wird...
Ist offenbar eine Einstellungsfrage deiner Software.
Post by Roland Ertelt
und dann nicht mehr in einem normalen DVD-Player läuft.
Dann taugt dein DVD-Player nichts. UDF ist/war das gängige Format für
DVD-basierende Cam-Corder und DVD-Recorder. Einfach weil es als
blockorientiertes Format besser geeignet ist, als das Diskorientierte
DVD+/DVD-

Roland
Oliver Moder
2013-12-25 22:13:55 UTC
Permalink
Raw Message
"Roland Ertelt" schrieb im Newsbeitrag news:***@mid.individual.net...


Ist offenbar eine Einstellungsfrage deiner Software.
Post by Roland Ertelt
und dann nicht mehr in einem normalen DVD-Player läuft.
Dann taugt dein DVD-Player nichts. UDF ist/war das gängige Format für
DVD-basierende Cam-Corder und DVD-Recorder. Einfach weil es als
blockorientiertes Format besser geeignet ist, als das Diskorientierte
DVD+/DVD-
Hallo Roland,
also ist ein Panasonic DVD- Player Schrott?
Das kann es nicht sein.
Wenn das irgend ein Chinamüll wäre, dann würde mich das nicht wundern, aber
so ein Billigteil würde da bestimmt klaglos seine Dienst tun...
Der frisst sonst alles, nur eben die Disks jetzt von dem neuen Brenner
nicht. Und die zeigt der Computer als UDF an. Das hatte ich sonst noch nie
gesehen. Und das ist nicht die erste DVD die ich selber gebaut habe.

Grüße
Oliver
Andreas Bockelmann
2013-12-27 16:16:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Oliver Moder
Hallo Roland,
also ist ein Panasonic DVD- Player Schrott?
Das kann es nicht sein.
Wenn das irgend ein Chinamüll wäre, dann würde mich das nicht wundern,
aber so ein Billigteil würde da bestimmt klaglos seine Dienst tun...
Hallo Oliver,

Du musst jetzt ganz tapfer sein, aber in der Regel ist $Chinamüll
wesentlich verträglicher mit allen möglichen Formaten als $Markengeräte.

Als ich vor einigen jahren den letzten DVD-Player gekauft habe, fanden
sich Gimmicks, wie Video-CD, DivX/Xvis, MP4 und dergleichen nur im
Chinamüll, da $Marke in der Regel die Vorgaben der Filmindustrie
beherzigt, schließlich will $Markeninhaber auch evtl. am Vertrieb der
Filmrechte mittels DVD-Vertrieb.

So war es auch mal Usus, dass DVD-Player Fotos ausschließlich von der
Kodak Photo CD wiedergaben, aber nicht von einer selbst gebrannten
JPG-Sammlung.

Um Auf Deine Ursprungsfrage zurückzukommen:
Der Brenner entschiedet nicht das Diskformat, sondern brennt nur die
Bits, die ihm die Software übergibt. Es müssen also unterschiedliche
Einstellungen zu Deinen beiden Brennern in der Software vorhanden sein,
anders ist das Phänomen nicht zu erklären.

Ich kenne das von gebrannten MP3-CDs. Das Werks-Navi von VW und ein
Becker Navi wollten unbedingt ISO-CDs haben. Drei müllige China-Importe
fressen einfach alles an CDs, die man ihnen vorsetzt.

(Und dennoch kamen die in meinen Augen besten Autoradios von Becker,
zumindest was den Radioteil angeht)
--
Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / KEIN HTML IN E-MAIL |
F/V +49-3221-1143516 | X UND USENET-GRUPPEN |
| / \ www.asciiribbon.org |
Jörg Tewes
2013-12-28 00:57:00 UTC
Permalink
Raw Message
Oliver Moder schrub
Post by Oliver Moder
Post by Roland Ertelt
Dann taugt dein DVD-Player nichts. UDF ist/war das gängige Format
für DVD-basierende Cam-Corder und DVD-Recorder. Einfach weil es als
blockorientiertes Format besser geeignet ist, als das
Diskorientierte DVD+/DVD-
also ist ein Panasonic DVD- Player Schrott?
In Bezug auf abspielbare Formate, sind Markengeräte meist schlechter
ausgestattet als Chinakracher. :-)
Post by Oliver Moder
Das kann es nicht sein.
Wenn das irgend ein Chinamüll wäre, dann würde mich das nicht
wundern, aber so ein Billigteil würde da bestimmt klaglos seine
Dienst tun... Der frisst sonst alles, nur eben die Disks jetzt von
dem neuen Brenner nicht. Und die zeigt der Computer als UDF an. Das
hatte ich sonst noch nie gesehen. Und das ist nicht die erste DVD die
ich selber gebaut habe.
Also UDF muß jeder DVD-Player können, daran kann es nicht liegen, denn
auch Kauf VideoDVDs sind UDF.

Roland verwechselt oben übrigens das Filesystem auf der DVD welches
ISO:xxx mit Joilet oder UDF sein kann, und den DVD Formaten DVD-R und
DVD+R.

Siehe hier

http://dvddemystifiziert.de/4.html#4.2

[*Zitat*]
Fast alle DVD-Video- und DVD-ROM-Discs benutzen das UDF-Bridgeformat,
das eine Kombination aus DVD- MicroUDF (Untergruppe von UDF 1.02) und
ISO-9660-Dateisystemen ist. Das OSTA UDF-Dateisystem wird irgendwann das
ISO-9660-System, ursprünglich für CD-ROMs entworfen, ersetzen, aber das
Brückenformat bringt Rückwärtskomatibilität bis mehr Betriebssysteme UDF
unterstützen.
[*Zitat Ende*]

Ist schon etwas älter.


Bye Jörg
--
"Why don't you eliminate the entire Narn homeworld while you're at it?" "One
thing at a time, Ambassador. One thing at a time."
(Londo and Morden, "Revelations")
Bastian Lutz
2013-12-25 16:44:47 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Oliver!
Post by Oliver Moder
Hallo NGler,
ich habe mir einen externen Buffalo BR und DVD Brenner zugelegt. Jetzt
brennt das Ding, wenn ich mit Magix eine Bilder-DVD brenne einen DVD die
mir als UDF Format gemeldet wird.
UDF-Versionsnr.?
Post by Oliver Moder
Auf einem normalen Panasonic
DVD-Player läuft die nicht.
Brenne ich, auf einem internen Brenner (Samsung) mit gleichem Programm
die gleiche Zusammenstellung, wir das nur als DVD, also ohne UDF
angezeigt und funktioniert auf dem DVD-Player problemlos. Was ist das
für ein Feature.. Oder ist das ein Bug? Alles nur normale Verbatim DVD-R
Rohlinge, also kein RW oder so!
Kann man das irgendwie abstellen oder bin ich zu blöde da was zu kapieren?
Definiere "Bilder-DVD". Braucht man am PC eine DVD-Player-Software oder
eine Bildanzeige-Software, wenn man keine auf die DVD gebrannte Software
startet?
Hab hier auch einen aelteren DVD-Player, der einfach so gebrannte
Dateien (also keine Video-DVD oder (S)VCD) nur bei ISO-Dateisystem frisst.

In einer gescheiten Brennsoftware kann man das sicher umstellen, wenn
nicht die Dateisystem-Spezifikationen dagegen sprechen (UDF kann mehr
als ISO). Wenn das so ein Programm fuer DAUs ist, musst du dir wohl eine
gescheite Brennsoftware zulegen. Wenn's quasi nur um Datei kopieren
unter Windows geht, empfehle ich CD Burner XP.

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Peter Koerber
2013-12-25 17:27:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bastian Lutz
In einer gescheiten Brennsoftware kann man das sicher umstellen, wenn
nicht die Dateisystem-Spezifikationen dagegen sprechen (UDF kann mehr
als ISO). Wenn das so ein Programm fuer DAUs ist, musst du dir wohl eine
gescheite Brennsoftware zulegen. Wenn's quasi nur um Datei kopieren
unter Windows geht, empfehle ich CD Burner XP.
Schätzungsweise handelt es sich um das Magix-Programm Fotos auf CD/DVD,
womit man eine Fotoshow mit allem Drum und Dran (Überblendungen, Zoomen,
Hintergrundmusik) quasi als Film auf eine DVD brennen kann. Und dann
kann die DVD eben als ganz normale Film-DVD auf jedem DVD-Player
abgespielt werden (der Aufbau auf der DVD entspricht exakt einer
Film-DVD). Diese Magix-Software existiert schon seit über einem
Jahrzehnt und funktioniert in der kommerziellen Version einwandfrei. Ein
DAU kann da im Prinzip nichts falsch machen, es sei denn, er beginnt in
den Formateinstellungen des zu beschreibenden Mediums rumzuschrauben.
Das Programm weiss in den Grundeinstellungen genau, welches Format für
welchen Datenträger zu verwenden ist (Magix Foto auf CD/DVD kann eben
auf diverse Datenträger solche Fotoshows erstellen).
Der OP hat da nicht die Version des Magix-Programmes erwähnt (in älteren
Versionen hatte es auch noch diverse Bugs) und auch nicht, ob er eine
Gratis- oder eine kommerzielle Version verwendet.
Ich brenne jetzt schon sicher zehn Jahre mit Magix solche Fotoshows auf
zwischenzeitlich über zehn diversen internen und externen Brennern
(immer nur DVDs) und es hat mir noch niemand gesagt, dass er seine DVD
nicht hat anschauen können.
Peter
Oliver Moder
2013-12-25 19:15:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Koerber
Schätzungsweise handelt es sich um das Magix-Programm Fotos auf CD/DVD,
womit man eine Fotoshow mit allem Drum und Dran (Überblendungen, Zoomen,
Hintergrundmusik) quasi als Film auf eine DVD brennen kann. Und dann kann
die DVD eben als ganz normale Film-DVD auf jedem DVD-Player abgespielt
werden (der Aufbau auf der DVD entspricht exakt einer Film-DVD). Diese
Magix-Software existiert schon seit über einem Jahrzehnt und funktioniert
in der kommerziellen Version einwandfrei. Ein
<DAU kann da im Prinzip nichts falsch machen, es sei denn, er beginnt in
<den Formateinstellungen des zu beschreibenden Mediums rumzuschrauben.

Hallo Peter,
genau getroffen. Es ist das aktuelle Kaufprogramm von Magix Fotos auf DVD
easy.
Ich finde keine Einstellungen an denen ich da etwas "schrauben" kann um da
das DVD-Format zu verbiegen.
Ich kann mir dann, dank der Tipps hier auch nur vorstellen das das am
Brennertyp liegt. Nur das ist ja völliger Müll wenn ich da nur eine DVD/UDF
rauskommt die ich nicht am DVD-Player abspielen kann. Auf einem Pioneer
DVD-Recorder geht das allerdings....
Aber es sollte doch universal und dem untersten Standard entsprechen, auch
wenn es ein BR-Brenner ist auf dem ich eine Normal-DVD brenne.
Wie soll ich denn sicherstellen das das mit einem anderen Brennprogramm
(NERO u.a.) nicht genau so passiert.


Viele Grüße
Oliver
Peter Koerber
2013-12-25 22:15:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Oliver Moder
Ich finde keine Einstellungen an denen ich da etwas "schrauben" kann um
da das DVD-Format zu verbiegen.
Ich kann mir dann, dank der Tipps hier auch nur vorstellen das das am
Brennertyp liegt. Nur das ist ja völliger Müll wenn ich da nur eine
DVD/UDF rauskommt die ich nicht am DVD-Player abspielen kann. Auf einem
Pioneer DVD-Recorder geht das allerdings....
Man kann da im letzten Fenster bevor Du auf das rote DVD-Symbol klickst
bei den Optionen noch einige Sachen einstellen und "verstellen".
Zumindest in meinen Kauf-Versionen des Programmes.

Ansonsten müsste es dann halt doch am Brenner liegen...
Peter
Markus Koßmann
2013-12-25 18:25:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Oliver Moder
Hallo NGler,
ich habe mir einen externen Buffalo BR und DVD Brenner zugelegt. Jetzt
brennt das Ding, wenn ich mit Magix eine Bilder-DVD brenne einen DVD die
mir als UDF Format gemeldet wird. Auf einem normalen Panasonic DVD-Player
läuft die nicht.
Brenne ich, auf einem internen Brenner (Samsung) mit gleichem Programm die
gleiche Zusammenstellung, wir das nur als DVD, also ohne UDF angezeigt und
funktioniert auf dem DVD-Player problemlos. Was ist das für ein Feature..
Oder ist das ein Bug? Alles nur normale Verbatim DVD-R Rohlinge, also kein
RW oder so!
Kann man das irgendwie abstellen oder bin ich zu blöde da was zu kapieren?
Gibt es bei dem Magix Programm Einstelloption spezifisch für den verwendeten
Brenner ? Und da möglicherweise dann eine Einstellung für UDF ?

Das das Programm beim Buffalo UDF verwendet, ist wohl damit zu erklären das
der Buffalo (auch) ein BR-Brenner ist. Bei Blurays ist UDF vom Standard
vorgeschrieben und das Programm ist offensichtlich nicht so schlau, das es
das Dateisystem nach tatsächlich eingelegtem Medium wählt. Sondern es wählt
nur nach Brennertyp.

Möglicherweise könnte es auch ein Update für das Brennprogramm geben, das
dieses Verhalten ändert bzw. einstellbar macht.
Loading...